Bilder News LINDA PERTHEN Publikationen & Texte Impressum



 
 



Atelier & Kontakt
Linda Perthen
Wilhelm-Riefstahl-Platz 1
17235 Neustrelitz
+49 179 4818632
lindaperthen@web.de

Social Media
Vimeo
Instagram


 






Arbeitsweise

Die Absurditäten des Alltags, Unbehaglichkeiten, unsichtbare Ordnungsstrukturen, digitale Oberflächen, Sprachcodes, scheinbare Grenzen und Hindernisse kennzeichnen wesentliche Themen meiner künst-
lerischen Arbeiten. In meinen Malereien stapeln sich Verdichtungen zu Schichten, die sich durch Über-
malungen wieder auflösen. Meine Bilder kommen
somit nur schwer zum Stillstand. Der Makel, kein endgültiges Bild finden zu können, ist wiederum
Grundlage für meine experimentellen Videofilme. Zeichnungen, Malereien, Fotografien und Video-
sequenzen wechseln sich permanent ab im Arbeits-prozess, wobei technische Fehler neue Ausdrucks-
ebenen schaffen.

 

CV
*1981
in Neubrandenburg
2006–12
Studium: Bildende Kunst (Caspar-David-Friedrich-Institut) und Philosophie,
1. und 2. Staatsexamen, Universität Greifswald
2008–09
Studienaufenthalt: Faculté des Arts, Université de Picardie Jules Verne, Amiens/Frankreich
2013
Arbeitsaufenthalt in Marseille/Frankreich
Gründung des Künstlerduos yes--no mit Julia Leschik
2016
Teilnahme "mentoring KUNST", Rostock
2017
Meisterschülerin bei Prof. Alba D´Urbano, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
2018
Aufnahme im Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK

lebt und arbeitet derzeit in Neustrelitz

Auszeichnungen & Stipendien
2018
Nominierung Rostocker Kunstpreis 2018 in der Kategorie Malerei
Austauschstipendium des Künstlerhauses Lukas im Gæsteatelier in Hollufgǻrd/Dänemark,
gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern
2016
Förderpreis des Mecklenburgischen Künstlerhauses Schloss Plüschow
Stipendium pentiment, Interntionale Sommerakademie für Kunst und Design,
Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW), Hamburg
2015
Reisestipendium für Riga (Lettland), Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Mecklenburg-Vorpommern
2014
artist in residence - Stipendium, Künstlerstadt Kalbe (Milde)
Nominierung Kunstpreis Neubrandenburg
2012
Arbeitsstipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop
2011
1. Preis, Experimentalfilm: „Strangeland“, INSOMNALE 11, Wettbewerbsausstellung CDFI,
Universität Greifswald
2010
3. Preis, Experimentalfilm „Erklär mir, Liebe“, Bundesfilmfestival, BDFA Waiblingen
2009
2. Preis, Experimentalfilm: „Erklär mir, Liebe“, Landesfilmfestival, Mecklenburg-Vorpommern,
BDFA Rostock

Sammlungen
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Staatliches Museum Schwerin / Schloss Güstrow

Einzelausstellungen
2017
„Der blinde Fleck“, gapgap offspace, Leipzig
2014/15
„Cornet D´Or“, yes--no Künstlerduo, Installation und Video, Künstlerstadt Kalbe (Milde)
2014
„Slaughterhouse“, yes--no Künstlerduo, Grafik, Objekt und Video, Berlin
2012
„Linda Perthen – Experimentalfilme“, black egg mobile Kunstgalerie, öffentlicher Raum, Kassel und
im Palast der Produktion, Bremen-Blumenthal
2011
„Strangeland“, Examensausstellung – Malerei, Fotografie, Objekt, Zeichnung und Video,
art-cube Kunstverein, Raum für zeitgenössische Kunst, Greifswald
2010
„Ein Streifen Land“, Malereien und Objekte, Caspar-David-Friedrich-Institut, Universität Greifswald

Gruppenausstellungen
2018
"Rostocker Kunstpreis 2018 für Malerei", Kunsthalle Rostock
"Ride the high country", Galerie AG, Palais für aktuellle Kunst, Glückstadt
"Idealfall", Kulturhaus Mestlin
"Neue Mitglieder", Künstlerbund MV, Schleswig-Holstein-Haus, Schwerin
2017
"Win Win Win", 7. Benefiz-Kunstauktion des Pöge-Haus e.V. Leipzig
„Meisterschülerausstellung“, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
„125 Bilder suchen eine Kolonie“, Zeichnungen in der Galerie Peters-Barenbrock, Ahrenshoop
2016
„Hier & Jetzt“, Kunstpreis für Nachwuchskünstler in M-V, Künstlerhaus Schloss Plüschow
„Erster Anstrich“, Galerie Radike | Kittelmann, Bad Doberan
„under construction“, Rundgang, HGB Leipzig
„Anonyme Zeichner*“ 600 internationale Zeichnungen zusammengestellt von Anke Becker,
Galerie Geyso20 Braunschweig, Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim
2015
„Celebrating Ada“ interdisziplinäre, multimediale Workstation / Neues Kunstforum Köln
„NO CUBE“ Radike/Kittelmann / STATION Berlin
„Waterpieces Filmfestival“, NOASS artist residency, Riga
„Anonyme Zeichner*“ 600 internationale Zeichnungen zusammengestellt von Anke Becker, Galerie Nord, Kunstverein Tiergarten Berlin, artQ13 Rom
„Aus der Kunstsammlung Mecklenburg-Vorpommern“, Staatliches Museum Schwerin / Schloss Güstrow
„distanzlos, unnahbar“, Pöge-Haus, Kunstverein der Gegenwart, Leipzig
„Lichtung“, Rundgang 2015, HGB Leipzig
2014
„Land in Sicht“, Staatliches Museum Schwerin / Schloss Güstrow
„Fünf Positionen der Gegenwart in Mecklenburg-Vorpommern – Ute Gallmeister, Linda Perthen,
Susanne Rast, Holger Stark, Ruzica Zajec“, Kunstsammlung Neubrandenburg
„HanseVideoArtWorks“, Kunsthalle St. Annen, Lübeck
„Medialer Ausnahmezustand“, Museum Narodowe, Stettin
2013
„Medialer Ausnahmezustand“, Museum Narodowe, Stettin
„Still Close in Heavy White“, Open Ateliers, YES--NO Projekt im Künstlerhaus Salzamt, Linz
„PIN-TREE“, VideoRaumInstallation mit Máire Bretnach und Thomas Loefke, Neuruppin
„Sehen und gesehen werden“, Videokunst-Projektion, Medienfassade der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin
„Videokunst“ im Marie Antoinette, kuratiert von ART CLAIMS IMPULSE, Berlin
„Dasein & Zeitlichkeit“, LA GRANGE, Kunst.Musik.Festival, Bergen auf Rügen
2012
26. European Media Art Festival (EMAF), Osnabrück
6. ZEBRA Poetry Filmfestival Berlin, Teilnahme / Programmbeitrag, Premiere im Babylon Cinema Berlin
„Zaunspiele“, Isabell Mogk und Linda Perthen, Malerei und Video, Rathaus Greifswald
„Sella Hasse, Joachim Hukal, Linda Perthen – Drei Künstlergenerationen aus Mecklenburg-Vorpommern“, Malerei, Objekt, Video, Künstlerhaus Schloss Plüschow
„GrenzGänge“, Fotografiefestival „Horizonte“, Zingst
„Mittsommernacht“, Malerei und Video, Foyergalerie Theater Vorpommern, Greifswald
„Wachzustände – Insomnale review“, Malerei und Video, Neues Kunsthaus Ahrenshoop
2011
„in studio“ – Kunstnacht im Hechtviertel, Video, Dresden
„Mal´ rüber“, Fotografien aus Stettin und Swinemünde, Kulturbar Greifswald
INSOMNALE 11, Wettbewerbsausstellung des CDFI, Greifswald
„Mädchen am Meer“, Malerei, Zeichnung und Video, Kulturbar Greifswald
2010
„Büchersendung“, Künstlerbuch „Emilia Galotti“, Lessinghaus in Kamenz
„8:Stunden“ – Kunststudenten unterwerfen sich der Zeit, Kunstraum Alte Bäckerei, Greifswald
„Kleiner Mann was nun?“, Zeichnungen und Druckgrafiken zu Hans Fallada, Foyergalerie im Theater Vorpommern
2008
„BildWortProzess“, Animationsfilm: „Erklär mir, Liebe“, Medienwerkstatt CDFI